Offensive Tanz

© Uta Eismann

© Uta Eismann

Purple – Internationales Tanzfestival für junges Publikum

Purple Summer

Das junge Berlin tanzt

Über den Sommer 2021 haben die beiden Schülerinnen Noomi und Juna über mehrere Wochen hinweg junge Tanzbegeisterte an fünf verschiedenen Orten Berlins besucht, mit ihnen getanzt und sie zu ihrer Leidenschaft für den Tanz befragt. Herausgekommen sind wunderbare Videosequenzen, die Noomi und Juna über ihre eigenen Instagram Kanäle geteilt haben und die zeigen, wie tanzbegeistert Berlin ist. Ihr könnt euch die Sequenzen jederzeit über dieses Instagram Highlight ansehen. So viel sei gesagt: Es lohnt sich!

Angefangen hat übrigens alles mit unserer Publikumsbefragung 2020, durchgeführt von PURPLE – Internationales Tanzfestival für junges Publikum. Über das gesamte Jahr hinweg hatten wir mehrere Umfragen durchgeführt, um herauszufinden, wie die Kunstform Tanz in Zukunft noch mehr junge Menschen erreichen und begeistern kann – vor allem auch während solcher Ausnahmesituationen wie der Pandemie. Es gab einen Fragebogen, der sich an Multiplikator:innen richtete und einen, der speziell Kinder und Jugendliche ansprach. Die Ergebnisse seitens der jungen Menschen: Viele von ihnen können zeitgenössischen Tanz als Kunstform nicht einordnen oder haben irreführende Assoziationen, die eine Auseinandersetzung behindern. Darüber hinaus sind es vor allem Empfehlungen aus dem eigenen Umfeld, die dazu führen, dass junge Menschen gemeinsam Neues ausprobieren.

Aus dieser Umfrage heraus fand Anfang Mai dieses Jahres schließlich unser dreitägiges Fachsymposium zum Thema „Wer ist unser Publikum?“ statt. Beteiligt waren neben Expert:innen aus den Bereichen (performativer) Kunst, Kultur und Medien, auch mehrere Jugendliche, die den Beiträgen folgten und mit ihrer Meinung am Ende eine kritische Reflexion ermöglichten – darunter Noomi und Juna. Die freie Tanzjournalistin Christine Matschke hat für uns die Ergebnisse des Fach-Symposiums im Offensive-Blog zusammengefasst. Eine zentrale Aussage darin lautet: "Dialoge auf Augenhöhe entfachen statt Botschaften senden. Um Kindern und Jugendlichen einen gelungenen Zugang zu Kultureller Bildung zu ermöglichen, müssen bestehende Hierarchien und Machtverhältnisse aufgelöst werden (…) Nicht etwas FÜR Jugendliche, sondern MIT Jugendlichen tun."

Aus dieser Erkenntnis und der Motivation von Juna und Noomi heraus, ihre Leidenschaft für den Tanz weiter in die Öffentlichkeit zu tragen, entstand schließlich die Aktion PURPLE SUMMER. Alle Beiträge und Videos der beiden wurden über den gesamten Sommer hinweg sowohl über den PURPLE als auch den Offensive Tanz Instagram Kanal geteilt. Sie sind dort auch weiterhin einsehbar. Ende August 2021 haben Juna und Noomi zudem für den gesamten Festival-Zeitraum den PURPLE Instagram Kanal übernommen. Auch im Jahr 2022 wollen wir an weiteren Formaten arbeiten, die Jugendliche direkt einbeziehen, damit sie zu aktiven Mitgestalter:innen unseres Projektes werden.